Zwei Asfinag-Mitarbeiter retten Hund auf der A8

Gegen 17 Uhr hatte sich der Vierbeiner am Dienstag im Bereich der Auffahrt Wels-West auf die Autobahn verirrt. Der Labrador-Rüde dürfte offenbar völlig die Orientierung verloren haben.

Zum Glück fiel Mitarbeitern der Welser Verkehrsmanagement-Zentrale der hilflose Hund auf. Sie entdeckten ihn auf Bildern der Überwachungskameras.

Kurz darauf rückten auch schon zwei Asfinag-Mitarbeiter aus. Die Alarmierung lautete “Hund auf Fahrbahn, A8 Wels-West”.

Kerstin Gföllner und Alois Hochhuber eilten dem Vierbeiner daraufhin zu Hilfe. Sie konnten den unverletzten Vierbeiner rasch einfangen und brachten ihn in die Verkehrsmanagementzentrale nach Wels.

Dort wurde der Labrador mit Wasser versorgt. Beamte der Autobahnpolizei begleiteten den Vierbeiner schließlich in die Welser Tierklinik. Dort wurde dann der Hundechip ausgelesen.

Wie die Asfinag am Abend mitteilte, konnte der Hund inzwischen vom überglücklichen Besitzer abgeholt werden.

Die Bilder des Tages

Bleiben Sie informiert mit dem Newsletter von heute.at


Das könnte Sie auch interessieren:

Jetzt kommentieren
image
Kommentar lesen

(mip)

Themen