'Game of Thrones': Kit Harington hat Rose Leslie nicht das Ende verraten

Rose Leslie (32) und Kit Harington (32) spielten in der HBO-Serie ‘Game of Thrones’ ein Liebespaar. Und auch abseits der Kameras funkte es zwischen den Schauspielern, die sich im Juni letzten Jahres das Ja-Wort gaben. Obwohl Rose seit 2014 nicht mehr bei der Serie mitspielt, hat sie in ihrem Ehemann jemanden gefunden, der ihr Insider-Informationen über den Verlauf der Story geben kann. Viele Fans würden die Britin dafür beneiden. Doch Rose will lieber im Unklaren bleiben. Spoiler-Alarm sorgte für Streit Während die siebte Staffel ‘GoT’ lief, quetschte Rose ihren Liebsten mit allen Mitteln aus, um ein paar Details vor der Ausstrahlung zu erfahren. Im ‘Entertainment Weekly’-Interview gestand die 32-Jährige: “Er hat mir das Ende der letzten Staffel erzählt und ich wurde danach sehr schnippisch.” Die Schauspielerin musste einsehen, dass sie durch die Spoiler von Kit nicht mehr richtig mitfiebern konnte: “Ich wurde sogar richtig wütend und meinte, ‘Du hättest mir nicht alles erzählen dürfen. Das war zu viel Information.’ Und er meinte nur, ‘Du hast eben gefragt.” Aus Fehlern lernt man Aus ihren Erfahrungen hat die britische Schauspielerin gelernt. Damit sie nicht schon wieder zu viel über den Verlauf der Serie und speziell über das große Finale erfährt, hat sie Kit ein Redeverbot über ‘GoT’ erteilt. Rose Leslie erklärt zu ihrer Entscheidung: “Es ist so eine monumentale und phänomenale Show. Ich will wie der Rest der Welt bei der Serie voller Vorfreude mitfiebern.”