Jetzt muss es gelingen!

Autor: Cannabis-Trends

 |  14.01.2019, 10:41  | 

207  |  | 

Die Aktienmärkte haben sich zu Jahresbeginn wieder beruhigt und konnten in den letzten Handelstagen eine ordentliche Erholung in Gang bringen. Auch im zuletzt leidgeprüften Cannabis-Sektor tat sich
Einiges. Hier kehrte ein wenig Zuversicht zurück, sodass sich auch ein Großteil der Cannabis-Werte zu Jahresbeginn erholen konnte… Mittlerweile hat ein Teil der Werte wichtige Kursbereiche
erreicht; so auch die Aktie der Cronos Group.

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung vor Weihnachten stellt sich die aktuelle charttechnische Lage deutlich positiver dar. 

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 22.12. hieß es u.a. „[…] Mit Blick auf die Widerstandszone 17,5 / 20,0 CAD macht sich zudem Unbehagen breit. In dieser liegen
eine Reihe ziemlich markanter Hochs. Man könnte das Ganze auch auf eine Doppeltop-Formation „generalisieren“. Durch den Bruch der Unterstützung von 15,0 CAD hat diese wiederum an Bedeutung
gewonnen. Aus charttechnischer Sicht gerät nun die Unterstützung bei 12,5 CAD (inkl. 200-Tage-Linie) in den Fokus. Um den Schaden zu begrenzen, muss der Bereich verteidigt werden. Anderenfalls
würden weitere Abgaben bis in den Bereich von 10,0 CAD oder gar 7,5 CAD drohen. Eine rasche Rückeroberung der 15,0 CAD würde für eine erste Entlastung sorgen.[…]“

In der Folgezeit konnte die Aktie den wichtigen Supportbereich (13,0 / 12,5 CAD) in Verbindung mit dem kurzfristigen Aufwärtstrend verteidigen; eine wichtige
Bestätigung und anschließend eine Erholung starten. Mittlerweile notiert der Wert wieder bei 18,1 CAD  und damit inmitten der massiven Widerstandszone 17,5 / 20,0 CAD. Ein Ausbruch auf neue
Höhen wäre ein eminent wichtiges Chartsignal. Sollte die Aktie hingegen an der Zone scheitern, könnte es noch einmal prekär werden. 

Kurzum: Unter fundamentalen Aspekten steht die Cronos Group nach dem „Altria-Deal“ sehr gut dar. Diese Aspekte machten sich bereits in der jüngeren Vergangenheit positiv bemerkbar, denn während
sich die allermeisten Cannabis-Werte noch Ende Dezember einem massiven Verkaufsdruck gegenübersahen, hielt sich die Cronos-Aktie trotz Rücksetzer noch vergleichsweise stabil. Und aus dieser
stabilen charttechnischen Konstellation heraus ist der aktuell zu beobachtende Angriff auf das Widerstandscluster 17,5 / 20,0 CAD angelaufen. Ob die Aktie die Chance auf neue Höchstkurse nutzen
kann, wird auch maßgeblich vom weiteren Verlauf der Entwicklung am Aktienmarkt abhängen. Hält hier die Erholung an, dann stehen die Chancen die Cronos-Aktie auf neue Höchstkurse nicht unbedingt
schlecht. Auf der Unterseite bleiben die Bereiche um 15,0 CAD und 13,0 /12,5 CAD sowie der kurzfristige Aufwärtstrend (orange) von großer Relevanz.