Ein Konzert zum 60. Geburtstag

Adele Neuhauser feiert am 17. Januar ihren 60. Geburtstag. Die in Athen, Griechenland, geborene österreichische Schauspielerin ermittelt seit 2011 als Bibi Fellner an der Seite von Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) im Austro-“Tatort”. Doch lange, bevor sie sich in die Sonntagskrimi-Fanherzen spielte, eroberte sie als Julie Zirbner in der ungewöhnlichen Krimiserie “Vier Frauen und ein Todesfall” (seit 2005) das Publikum. Apropos: Bei ihrem 60. Wiegenfest wird das Publikum ebenfalls eine große Rolle spielen.

“Meinen Geburtstag werde ich mit meinem Sohn und seiner Band Edi Nulz bei einem gemeinsamen Auftritt feiern. Wir sind zu der Zeit wieder auf Tour”, sagte Adele Neuhauser. Was das genau bedeutet? “Ich lese aus meiner Autobiografie ‘Ich war mein größter Feind’ und die Jungs werden mich mit ihrer großartigen Musik begleiten”, erklärt sie weiter und fügt hinzu: “Also die schönste Art, Geburtstag zu feiern.” Ihr Sohn, Julian Pajzs (30), kam in Weilheim, Bayern, zur Welt und ist Jazzmusiker und Filmkomponist.

Was bedeutet der 60. Geburtstag?

Runde Geburtstage sind oft imaginäre Wendepunkte, auch für Adele Neuhauser ist das so. “Ich kann nicht leugnen, dass die 60 für mich ein Angelpunkt ist”, sagt sie dem Sender. “Ausblicke, zurück und besonders nach vorne, habe ich schon über die Jahre fast regelmäßig unternommen. Die 60 ist für mich das Überschreiten einer imaginären Grenze”, erklärt sie weiter. “Hoffentlich einer Grenze, nach der alles noch leichter wird.”

Dass der neue “Tatort: Wahre Lügen” aus Österreich so kurz vor ihrem Geburtstag ausgestrahlt wird, ist übrigens kein Zufall. Die Idee kam von den Programmverantwortlichen und war eine echte Überraschung für die Schauspielerin, denn: “Das hab ich nicht gewusst. Ich freue mich und fühle mich natürlich sehr geschmeichelt”, freut sich Neuhauser.