WAC – LASK 1:1Punktegewinn gegen den Tabellenzweiten

Lukas Schmitz (Nummer 7) feiert seinen Treffer zum 1:0 © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Hans Oberlaender)

Hier geht es zum Liveticker

Erste Halbzeit

Der WAC musste auf die gesperrten Innenverteidiger Michael Sollbauer und Nemanja Rnic verzichten. Trainer Christian Ilzer setzte auf eine komplett neue Variante, spielte mit Manfred Gollner und Michael Novak im Abwehrzentrum sowie Christopher Wernitznig und Lukas Schmitz auf den Außenbahnen.
Eine Koproduktion dieser Beiden führte auch zur Führung für die Wolfsberger: Wernitznig brachte eine Flanke in den Strafraum. Schmitz zog aus einer schwierigen Halbposition ab, traf genau ins lange Eck – 1:0 (16.).

Die nächste große Chance auf einen Treffer hatten abermals die Wölfe. Eine Direktabnahme von Michael Liendl von der Strafraumgrenze wurde aber zur Ecke abgefälscht (30.).

Und der LASK? Kam praktisch überhaupt nicht gefährlich vor das Tor der Lavanttaler. Torschüsse: 0. Bis zur 42. Minute. Aus dem Nichts kamen die Linzer zu einem Freistoß. Philipp Wiesinger zog aus 25 Metern ab, flach ins Eck – 1:1.

Zweite Halbzeit

Der LASK kam frischer aus der Kabine und in der 48. Minute zur ersten Chance. Nach einem Eckball von Peter Michorl köpfelte Christian Ramsebner über das Tor von Alexander Kofler. Das war’s dann aber auch schon mit den Tormöglichkeiten. Die zweite Hälfte war geprägt von vielen kleinen Fouls und Unterbrechungen.

Die aufregendste Szene: Nach 85 Minuten holte Kofler LASK-Stürmer Joao Victor den Ball von den Beinen. Joao Victor fiel. Schiri Harald Lechner ließ weiterspielen. Kein Elfmeter. Alles korrekt.