Whatsapp: Warum du JETZT (und nicht erst am Montag!) dringend ein Backup

Du weißt es sicher schon länger, mehrere Medien haben schon vor Monaten davor gewarnt: Doch jetzt ist es allerhöchste Eisenbahn! Wenn du nicht am Samstag noch deine Daten bei Whatsapp sicherst, sind sie am Sonntag futsch!

Alte Back-Ups aus dem Online-Speicher werden am Montag (12. November) gelöscht. Der Grund: eine Änderung in den Sicherheitseinstellung des Messenger-Dienstes Whatsapp. Alte Sicherheitskopien von Chats, Fotos und Videos werden dann von den Google-Servern gelöscht.

————————————

• Mehr Themen:

Lehrer verprügelt Schüler – und die Menschen spenden ihm Geld

Heidi Klum postet Foto mit Kuh auf Instagram – doch diese Pose sorgt für Ärger bei ihren Fans: „Von dir habe ich mehr erwartet“

• Top-News des Tages:

Reporterin ist sicher: Daran erkennt man, ob Donald Trump gerade lügt

„Wir schaffen das“: Herbert Grönemeyer nennt Satz von Angela Merkel „Parole aus dem Osten“

————————————-

Das betrifft dich, wenn du deine Daten länger als ein Jahr nicht durch ein Back-Up gesichert hast. Außerdem trifft es nur alle Android-Nutzer. Iphone-Besitzer speichern ihre Daten ja sowieso in der iCloud.

Whatsapp: So kannst du das Back-up noch schnell nachholen:

Wenn du jetzt aber denkst: Hilfe, ich will meine Fotos und Videos nicht verlieren, solltest du schnell ein Back-up durchführen. Und so geht’s:

Im Messenger Whatsapp die „Einstellungen“ öffnen. Dort auf „Chats und Anrufe“ klicken und den Unterpunkt „Chat-Backup“ auswählen. Dort können Nutzer unter „Sichern“ das Back-Up starten. Regelmäßige Sicherungen können eingestellt werden, indem Nutzer auf „Auf Google Drive sichern“ klicken und einen Intervall auswählen, das nicht „niemals“ ist.

Whatsapp immer wieder mit neuen Funktionen

Whatsapp wurde 2009 gegründet ist seit 2014 Teil des Facebook-Konzerns. Der Service hat über eine Milliarde Nutzer und ist der weltweit beliebteste Messenger.

Über die Jahre hat Whatsapp sich immer weiter verändert:

  • Im November 2014 wurde die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt
  • Im Januar 2015 wurde Whatsapp-Web vorgestellt. Mit dem neuen Service können Nutzer auch am PC auf ihr Whatsapp-Konto zugreifen
  • Nach einer zwischenzeitlichen Gebühr wurde Whatsapp 2016 wieder kostenlos
  • Im November 2016 ermöglichte Whatsapp erstmals Videoanrufe
  • 2018 startete das Unternehmen Whatsapp Payments. Der Service soll es Nutzern ermöglichen, mit dem Whatsapp-Konto zu zahlen. Aktuell steht der Dienst aber nur in Indien zur Verfügung

(js mit sige)