Deutscher Hörspielpreis der ARD für „Die Schuhe der Braut“

Im Mittelpunkt des Festivals steht der Wettbewerb um den „Deutschen Hörspielpreis der ARD“. Die zwölf besten Hörspiele der ARD, des Deutschlandradios, von SRF und ORF konkurrieren um die Auszeichnung. Mit 5.000 Euro Preisgeld und honorarpflichtigen Wiederholungssendungen gilt sie als höchstdotierter Hörspielpreis Deutschlands.

Alle Einreichungen werden öffentlich vorgeführt. Die Jury und die anwesenden Hörspielmacher stellen sich dabei auch Fragen und Kommentaren aus dem Publikum. Den Preis für die beste schauspielerische Leistung vergibt in diesem Jahr Jurymitglied Bibiana Beglau.

Willkommen in Helgas stilvoller Bar auf der Galerie! Täglich frishe Hör-Menüs, serviert am Telefonhörer, erfrischen Geist und Ohren und halten das Hörspieltage-Publikum auf dem Laufenden.

Ein Highlight des Festivals ist die Aufführung des Live-Hörspiels „Moabit“ von Volker Kutscher. Erzählt wird die Vorgeschichte aus Kutschers Bestseller-Krimi „Der nasse Fisch“, der auch die Vorlage bildete für die preisgekrönte TV-Verfilmung „Babylon Berlin“ von Tom Tykwer u.a. „Moabit“ war in Karlsruhe erstmals auf der Bühne zu erleben. In einer langen Krimi-Nacht konnten die Besucherinnen und Besucher alle Folgen der vierstündigen Hörspielserie „Der nasse Fisch“ hören.

Im „Klangdom“ präsentiert das ZKM u.a. seine elektroakustische Live-Performance „Next City Sounds“, die auf urbanen Klängen aus Karlsruhe basiert. Das mit dem Karl-Sczuka-Preis 2018 ausgezeichnete Hörstück “Vive les fantômes” von Martin Brandlmayr ist in einer eigens erstellten Klangdommischung zu hören.

Highlights beim ARD Kinderhörspieltag am Sonntag sind das Live-Musikhörspiel „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“ nach dem Kinderbuchklassiker von Christine Nöstlinger sowie das musikalische Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ mit dem SWR Vokalensemble und Lars Reichow als Erzähler.

Bei der „Nacht der Gewinner“ werden nicht nur sechs Preise vergeben, sondern auch Live-Acts und Musik von und mit der Band „Nicole Jo“ geboten. Für alle, die nicht dabei sein können, gibt es die „Nacht der Gewinner“ sowie das Musikhörspiel „Konrad oder: Das Kind aus der Konservenbüchse“ live im Radio und auch als Videostream.