Spatenstich für Milliarden-Ausbau der Infineon

Kanzler Kurz mit Infineon-Austria-Chefin Herlitschka beim Spatenstich © Winkler

Hunderte namhafte Gäste aus Politik und Wirtschaft kamen heute nach Villach, um beim historischen Spatenstich der Infineon anwesend zu sein. Der Halbleiterhersteller hat heute mit der umfassenden Erweiterung des Standorts begonnen. Errichtet werden eine Chipfabrik für Leistungselektronik sowie neue Flächen für Forschung & Entwicklung. Zur Feier des Spatenstichs begrüßten der Infineon Konzern-Vorstandsvorsitzende Reinhard Ploss und die Infineon Austria-Vorstände Sabine Herlitschka, Oliver Heinrich und Thomas Reisinger hochrangige Gäste aus der Politik: Mariya Gabriel, EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Bundeskanzler Sebastian Kurz, Margarete Schramböck, Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort, Norbert Hofer, Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, den Kärntner Landeshauptmann Peter Kaiser sowie den Villacher Bürgermeister Günther Albel.