OnePlus 6T vs. Samsung Galaxy S9+: Welches ist das Richtige für Euch?

Gleich vorweg: Das OnePlus 6T und das Samsung Galaxy S9+ sind zwei ausgezeichnete Smartphones und es ist sehr unwahrscheinlich, dass eines von beiden Euch als täglicher Begleiter enttäuschen wird. Beide Hersteller haben in den letzten Jahren ihre Kompetenz unter Beweis gestellt, und beide Modelle sind dafür ein klares Beispiel. Natürlich haben beide Smartphones unterschiedliche Vorteile, und genau das werden wir uns gemeinsam ansehen.

photo 02
OnePlus 6T vs. Galaxy S9+: Welches Smartphones das Richtige für Euch? / © AndroidPIT

Eines ist dabei sicher, bei der Performance werdet Ihr bei keinem der beiden Geräte auf Probleme treffen. Das OnePlus setzt beim 6T auf den Snapdragon 845 und damit den aktuellen High-End-Prozessor von Qualcomm, dem je nach Variante 6 oder 8 GByte RAM zu Seite stehen.

Das Samsung Galaxy S9 ist mit dem Exynos 9810 bestückt, der wiederum der neueste High-End-Prozessor von Samsung ist und auf 6 GByte RAM zurückgreifen kann. Sowohl beim Multitasking als auch grafisch aufwendigen Spielen leisten sich das S9+ und OnePlus 6T damit keine Patzer.

${Gerät:samsung/1129~vs~vs~vs~oneplus/1388}

Ihr solltet Euch für das OnePlus 6T entscheiden, wenn …

Ihr einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite wollt

Als Besonderheit hat das OnePlus 6T einen in das Display integrierten Fingerabdrucksensor zu bieten. Eigentlich hatten wir ja erwartet, den zuerst in der neuen Generation der Galaxy-S-Reihe zu finden ist, aber die Technologie war den Südkoreanern zu Zeiten des Galaxy S9+ noch nicht ausgereift genug, um dort integriert zu werden.

Und das OnePlus 6T über den Scanner zu entsperren ist eine wahre Freude. Er ist einfach und schnell eingerichtet und entsperrt das Smartphone schneller, als alle anderen Sensoren unter dem Display, die ich je getestet habe. Was stört, ist aber das fehlende haptische Feedback bei der Erkennung und, dass der chinesische Hersteller deswegen gezwungen war, den Klinkenanschluss zu streichen.

oneplus 6T 07
Der Fingerabdrucksensor ist genauso großartig wie die Gesichtserkennung, die auch wesentlich effizienter ist als bei dem Galaxy S9+. / © AndroidPIT

Ihr schnelle Updates mit den neuesten Features wollt

Samsung ist nicht gerade bekannt dafür, abseits von Sicherheitspatches schnelle Updates für seine Smartphones auszuliefern. Zwar hat sich das in den vergangenen Jahren mehr als deutlich gebessert, aber der südkoreanische Hersteller liefert weiterhin deutlich verspätet die neuen Android-Versionen. Keine Ausnahme ist das Galaxy S9+, das voraussichtlich frühstens im Januar das Update auf Android 9 Pie bekommen wird. Dann aber immerhin mit dem neuen One UI.

Beim OnePlus und dem 6T läuft das deutlich reibungsloser. Da Oxygen OS nah am puren Android gehalten ist, kommen Updates schnell und regelmäßig und außerdem wird das Smartphone bereits mit Android Pie ausgeliefert. So ist es auch wahrscheinlich, dass das Smartphone schnell das nächste Update auf Android Q erhält.

Im Gegensatz zur Samsung Experience bietet OxygenOS eine Nutzererfahrung, die der von Vanilla-Android sehr ähnelt. Im Vergleich zum Samsung-Smartphone sind zum Beispiel auch Übergangs-Animationen kurz gehalten, weshalb die Oberfläche etwas zackiger erscheint. Zudem wird über Wischgesten durchs System navigiert, die Samsungs Galaxy S9+ erst nach Erhalt des Updates auf Android Pie bieten wird.

oneplus 6T 05
Der OnePlus 6T bietet eine einfache und schnelle Benutzeroberfläche. / © AndroidPIT

Ihr Euch ein Smartphone mit langer Akkulaufzeit wünscht

Auch in Bezug auf die Akkulaufzeit hat das OnePlus-Smartphone einen kleinen Vorteil. Das Smartphone gehört zu den Geräten im High-End-Segment, die einen selbst bei sehr intensiver Nutzung gut durch den Tag bringen. Zwar ist auch die Akkulaufzeit des Galaxy S9+ nicht schlecht, aber am Ende des Tages werdet Ihr hier immer mit etwas weniger Prozent auf der Akkuanzeige dastehen haben.

Außerdem ist es möglich, das OnePlus 6T mit 20 Watt (5 Volt 4 Ampere) superschnell aufzuladen. Trotz des mit 3.700 mAh recht großen Akkus, ist es in weniger als einer Stunde und 20 Minuten wieder vollständig geladen.

Ihr solltet Euch für das Samsung Galaxy S9+ entscheiden, wenn …

Ihr die Notch hasst

Essential hatte wahrscheinlich keine Ahnung, dass die Display-Notch seines Smartphones eines Tages so sehr in Mode sein wird, wie es derzeit der Fall ist. Von Apple übernommen und populär gemacht, gibt es die Notch jetzt bei immer mehr Android-Smartphones zu sehen – zum großen Missfallen vieler Benutzer. Zwar fällt diese beim OnePlus 6T im Vergleich zur Konkurrenz recht klein aus, aber sie ist dennoch vorhanden.

Das Galaxy S9+ hingegen kommt ohne eine solche Bildschirm-Kerbe im 18,5:9-Display aus. Außerdem, auch wenn beide Smartphones ein AMOLED-Display verwenden, ist das des Samsung-Smartphones etwas heller und farbenfroher.

AndroidPIT samsung galaxy s9 plus 0782a
Feuerwerk: Das Galaxy S9+ hat keine Notch / © AndroidPIT

Ihr Wert auf super Fotos und Videos legt

Während OnePlus mit dem 6T große Anstrengungen unternommen hat, die Kamera besonders Software-seitig zu verbessern, ist die Knipse des Galaxy S9+ meiner Meinung nach immer noch etwas besser. Dank des PDAF/Laser-Hybrid-Autofokus, der Dual-Pixel-Technologie und der variablen Blende zwischen f/2,4 und f/1,5 sind Fotos vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen gut. Das Einfangen des passenden Moments ist dank schnellerem Fokus ebenfalls einfacher. Auch bei den Videos schneidet das Galaxy S9+ besser ab und der der Ultra-Zeitlupenmodus ist schon beeindruckend.

AndroidPIT samsung galaxy s9 plus 1002
Das Samsung-Smartphone bietet eine variable Blende, die von den Lichtverhältnissen abhängt. / © AndroidPIT

Ihr Stereo-Sound, einen Klinkenanschluss und kabelloses Laden wollt

Samsung hat mit dem Galaxy S9+ auch das bessere Gesamtpaket mit zahlreichen Features zu bieten. Es lässt sich kabellos Laden, bietet einen erweiterbaren Speicher und Stereo-Lautsprecher. Letztere sind dank Dolby-Atmos-Zertifizierung bei der Klangqualität dem OnePlus-Flaggschiff überlegen. Darüber hinaus legt Samsung dem Smartphone AKG-Kopfhörer bei, die sehr gut verarbeitet sind und einen guten Sound bieten. Die lassen sich im übrigen über den Klinkenanschluss verbinden, den das OnePlus 6T ebenfalls nicht bietet. 

Welches Smartphone ist Euer Favorit? Schreibt es uns in die Kommentare!