DAX-Analyse am Morgen: Mit Zug nach oben

Dieser Inhalt wird bereitgestellt* von
image

DAX-Analyse am Morgen: Mit Zug nach oben
Danke für Ihre Bewertung!


0

Der Ausgang der US-Zwischenwahlen scheint dafür gesorgt zu haben, dass im DAX gewissermaßen ein Knoten geplatzt ist und sich das wichtigste deutsche Börsenbarometer nun sogar in Richtung Jahresendrallye bewegen könnte.

Die Anleger quittierten den Ausgang der US-Kongresswahlen im deutschen Leitindex mit – steigenden Kursen! Für den DAX ging es dabei in der Spitze bis auf 11.635 Punkte und damit klar über die markante Volumenspitze bei 11.550/11.575 Zählern, die das Börsenbarometer sogar auf Schlusskursbasis – wenn auch nur knapp – überbot. Das Chartbild hat sich damit erneut aufgehellt, wenngleich auf den ein oder anderen Fallstrick noch geachtet werden sollte:

Da wäre beispielsweise die untere Begrenzung des April-Abwärtstrendkanals im Bereich von 11.650 Punkten, die den Blue Chips den Weg nach oben versperren könnte. Zudem sollten auch das bisherige November-Top bei 11.690 sowie das alte März-Tief bei 11.727 kassiert werden, damit sich neues Aufwärtspotenzial bis an das Oktober-Hoch bei 11.848 bzw. die Nackenlinie der großen SKS-Formation bei 11.869 Zählern ergeben kann.

Auf der Unterseite steht dagegen nun die Verteidigung der Volumenspitze bei 11.575/11.550 im Vordergrund; sollten die Blue Chips per Schlusskurs unter diese ausgeprägte Haltezone zurückfallen, würde sofort die Volumenkante bei 11.400/11.375 als nächste Unterstützung in den Fokus rücken. Verlieren die Notierungen auch diesen Halt, müsste erneut mit einem Test der Oktober-Korrekturtiefs bei 11.229, 11.167 und 11.078 gerechnet werden.

Trading-Idee steigend (Call) fallend (Put)
WKN DS74GZ DS4YRW
Basispreis 10.350,00 12.860,45
Knock-out-Schwelle 10.350,00 12.860,45
Letzter Handelstag 29.03.2019 Open End
Hebel 8,91 9,20
Kurs1) 13,04 12,56

1)Uhrzeit: 08.11.2018 08:16:20

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die CASMOS Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Dieser Artikel wurde verfasst von Gastautor

*Der Beitrag “DAX-Analyse am Morgen: Mit Zug nach oben” stammt von Markteinblicke. Es gibt keine redaktionelle Prüfung durch FOCUS Online. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

Markteinblicke